CD

Die Gitarre kann alles! Man muss sie nur lassen.

Frank Fröhlich spielt: Gitarre, Bandurria, Shaker, diverse modifizierte Gitarrenpercussion

Cello & Bass: Mohi Buschendorf

Sprecher: Gunter Schoß

Aufnahmen Musik & Mix: Mohi Buschendorf – Waldhaus-Studio

Außer Aufnahmen Track 3/ 5/ 7/ 8: Schmiedehof-Studio Berlin

Aufnahmen Sprache: Torsten Staub

Gestaltung: Roland Gaertner

Produzent: Frank Fröhlich

Spielzeit: 48.40

 

Die Gitarre kann alles! Man muß sie nur lassen...

1.   Ouvertüre

2.   Mach `n Abflug

3.   Dat du min Leevsten büst

4.   Im Zauberwald

5.   The Entertainer

6.   Vertrackte Kiste

7.   Tango für Tini

8.   Walpurgisnacht

9.   Menuett aus dem Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach

10. Ein Stück vom Himmelszelt

11. Kinderlied

12. O sole mio

Bonustrack:

13. Der Virtuos - frei nach Wilhelm Busch

 

Kompositionen: Frank Fröhlich

außer:

3 Volksliedbearbeitung

5 Scott Joplin

9 Johann Sebastian Bach

12 & 13 Eduardo di Capua

 

Er absolvierte eine Ausbildung zum Koch, und wie ein Koch, sagt er, verarbeitet er nach wie vor verschiedene Zutaten und Gewürze zu einem neuen Ganzen. ...  Man staunt nicht schlecht, wie grandios das erste Solo-Album ‚Das Ei des Kolumbus’, von 1999 schon war und wie weit das andere ‚Die Gitarre kann alles! Man muß sie nur lassen.`von 2013 die Raffinesse noch treiben konnte. Das eigens für diese Einspielung gebaute Instrument wird gezupft, geklopft und rhythmisch gerubbelt. Immer wirkt es so frisch, als sei man live im Studio dabei. ... „Jegliches Zurschaustellen übertriebener Fingerfertigkeiten fehlt (...). Es geht um Musik, nichts sonst.“ Dresdner Neueste Nachrichten